Pinsel u. Zubehör

Der penicillus (lat.: Schwänzchen), aus dem das Wort Pinsel abgeleitet ist, zählt zu den ältesten Werkzeugen die Menschen erfunden haben. Den Beginn haben sehr wahrscheinlich ausgefaserte Pflanzenteile (Ägypten) eingeleitet. Später kamen sicherlich Vogelfedern, Fellbüschel u. ä. zum Einsatz, bis sich dann Haare und Borsten verschiedenster Tiere durchgesetzt haben.

Heute werden in den Pinselmanufakturen im wesentlichen Schwinebortsen aus China (Chungking), Haarpinsel von Marder (Wiesel, Iltis), Rotmarder (Kolinski) Rind, Eichhörnchen (Fehhaar), Dachs, Pony und Ziege, sowie Synthetikhaare (Filament) verarbeitet. Wie auch bei den Haar- und Borstenpinseln gibt es hier feine Qualitäten, sowie einfache Kunstoffhaare.

Je nach Maltechnik und Farbeigenschaft wählt der Maler den richtigen Pinsel für seine Arbeiten. Vereinfacht könnte man sagen: Je flüssiger die Farbe umso weicher kann der Pinsel sein, bei pastöseren Farben umso fester.

Pinselformen

Pinselformen sind: Rund, Flach (Gussow), Katzenzunge (Filbert) und Fächerpinsel. Ein Pinsel besteht im Wesentlichen aus Stil, Besatz und Zwinge (Blech/Aluminium oder Nickel) mit oder ohne Naht.
Ein guter Pinsel wird auch heute noch per Hand gefertigt. Zum Glück muss der Pinsel nicht, so wie bis ins 17.Jhd. hinein, vom Künstler oder seinem Lehrling, selbst hergestellt werden.

Assortiment Pinsel

In unserem Assortiment haben wir eine grosse Auswahl verschiedenster Pinsel. U. a. an ausgesuchten Synthetikhaaren von Da Vinci: Top Acryl, Nova Synthetik und Cosmotop Spin, von Escoda: Perla, Prado, Ultimo, Versatil und Tadami, von unserer Eigenmarke: Xtra (Brislon), Plus und Top Filament sowie Kolinex. An Bortsenpinseln bieten wir von der einfachen Schweineborste bis hin zur echten Chungking-Borste eine Vielzahl verschiedenster Formen und Ausführungen an. Zudem auch Palettmesser und weiteres Zubehör rund um Pinsel und Farbe.